AKTUELLES AUS DER WIRTSCHAFTSSERVICESTELLE

 „Fehring macht glücklich“
Fehring vereint Kräfte mit eigener Zukunftsinitiative

In der Stadtgemeinde Fehring wurde eine Initiative gestartet, mit der die zahlreichen Vorteile, die das Leben, Arbeiten und Urlauben in Fehring mit sich bringt, vor den Vorhang holt. Am 12. Juni fiel im Austrovinyl-Werk 2 in Fehring der Startschuss für das partizipativ angelegte Zukunftsprojekt, mit dem die Stärken der Region gezielt gebündelt werden sollen.

Als Stadtgemeinde im Herzen des Themen- und Vulkanland Steiermark steht Fehring für einzigartige Natur, vielfältige Kulinarik und Kultur sowie Herzlichkeit und Authentizität. Um diese Stärken für eine nachhaltige Entwicklung zu bündeln, wurde 2021 ein breiter Partizipationsprozess umgesetzt. „Im Rahmen dieses Prozesses ist es uns gelungen, viele Chancen herauszuarbeiten. Um diese Potenziale bestmöglich heben zu können, haben wir die Zukunftsinitiative Fehring ins Leben gerufen“, so Johann Winkelmaier, Bürgermeister der Stadtgemeinde Fehring.

Vollständigen Pressetext finden Sie hier: Pressetext_Initiative.Zukunft.Fehring.pdf

Bildtext Foto 4: von links nach rechts: Leiter Wirtschaftsservicestelle Fehring Klaus Sundl, Bgm. Johann Winkelmaier, Obmann-Stv. Initiative Fehring eGen Andreas Kraxner, Obmann-Stv. Michael Pöltl, Obmann Initiative Fehring eGen Thomas Kapper, Obmann-Stv. Initiative Fehring eGen Stefanie Konrad, Obmann-Stv. Initiative Fehring eGen Andreas Dornik, Vorsitzende Erlebnisregion Thermen- und Vulkanland Steiermark Sonja Skalnik, Regionsvorsitzender LAbg. Franz Fartek

Fotocredit: ©stefaniedornik

BBO-Messe Feldbach

Die BBO-Messe ist die wichtigste regionale Informationsquelle für Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen zum Thema Bildung & Beruf und genießt steiermarkweit einen sehr guten Ruf. Gewerbliche Ausbildungsbetriebe werden eingeladen sich zu präsentieren!

Termine: 03. Okt. von 09.30 bis 19.00 Uhr und 04. Okt. von 08.00 bis 13.00 Uhr in der Arena Feldbach, Freizeitzentrum,
Thallerstraße 7, 8330 Feldbach
© Regionalmanagement Südoststeiermark, Steir. Vulkanland, WKO

Hier geht´s zur Anmeldung

MAVE Cosmetics "übernimmt" Ordination Weinrauch

Zusätzlich zu Kosmetik, Fuß- und Handpflege ergänzt Sabine Rosenberger seit geraumer Zeit das Angebot von MAVE-Cosmetics (Martina Demuth, Vera Fink) auch mit Cranio-Sacral im neuen Kosmetikstudio am Hauptplatz Fehring. "Cranio Sacral wird gerne bei Verletzungen, Krankheiten, Belastungen und Stress angewandt, wenn Blockaden im Körper entstehen, kann diese Blockaden lösen, die körperlichen Strukturen wieder ausbalancieren und den Energiefluss im Körper ankurbeln" so Sabine Rosenberger. Termine nach Vereinbarung!
Die Stadtgemeinde Fehring wünscht viel Erfolg!
Weiterführende Informationen

Schritt in die Selbstständigkeit

Anfang 2024 übernahm Christian Baumgartner den Fachmarkt von Johann Eibel und führt diesen mit demselben Angebot weiter. Christian Baumgartner absolvierte seine Lehrausbildung ab 1985 bei der Fa. Schneider in Fehring und war bereits acht Jahre lang Mitarbeiter von Johann Eibel. Die Stadtgemeinde Fehring freut sich, dass der Fachmarkt erhalten bleibt und wünscht weiterhin viel Erfolg!
Öffnungszeiten: Mo-Fr 08.00 bis 18.00 Uhr, Sa 08.00 bis 17.00 Uhr
Weiterführende Informationen

EGT Thier im Einkaufszentrum Fehring Nord

Als gelernter Elektriker, mit langjähriger Kundendiensttätigkeit im Bereich Haushaltstechnik, hat sich Reinhard Thier vor zwei Jahren für die Selbständigkeit entschieden. Gleich neben Optik Ruck entsteht nun sein Geschäft in dem er auch Elektro-Installationen anbietet. Tipp: bei Elektro-Geräte-Technik-Thier gilt der „Reparaturbonus“ – eine zweite Chance für Haushaltsgeräte und Kaffeemaschinen! Die Stadtgemeinde Fehring wünscht alles Gute!
Öffnungszeiten derzeit: Di und Mi 08.00 bis 13.00 Uhr, Fr 08.00 bis 12.00 Uhr
Weiterführende Informationen

Vollversammlung des Tourismusverbandes Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland
Tourismusverband Thermen- & Vulkanland:Eine Region, die glücklich macht!

Der Tourismusverband Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland präsentierte bei der Vollversammlung am 20. März im Zehnerhaus in Bad Radkersburg ausschließlich positive Fakten, Daten und Zahlen.
Besonders erfreulich ist, dass der Tourismusverband bei den Nächtigungen die Nummer zwei in der gesamten Steiermark ist. Damit die Erfolgskurve weiter nach oben geht, wird heuer verstärkt international beworben.
Die Tourismusstrukturreform per 1. Oktober 2021 stellte den Tourismus im Thermen- & Vulkanland völlig neu auf, aus 20 einzelnen Tourismusverbänden wurde ein großer. „Die ersten zwei Jahre waren nicht einfach. Es galt, 20 einzelne Buchhaltungen zu einer zusammen zu fügen und vieles mehr. All diese Aufgaben haben wir geschafft und können somit auf ein äußerst erfolgreiches Jahr 2023 zurückblicken“, freute sich Vorsitzende Sonja Skalnik.

Vollständige Presseaussendung

Aus Ferder wird „Stadtboutique“

Die Wände des Geschäftslokals kennt die gelernte Einzelhandelskauffrau nur zu gut. Seit 2018 war Michaela Theni bei Ferder Schuhe und Gewand in Fehring beschäftigt. Nun wagt die gebürtige Unterlammerin den Schritt in die Selbstständigkeit und bietet Damenbekleidung und Accessoires an. Michaela Theni freut sich über die zahlreichen Besuche der Kundinnen bei der Eröffnung!

Kontakt:
Stadtboutique Michaela Theni
Hauptplatz 3
8350 Fehring
Mobil: +43 664/79 26 002
michaela.theni@gmx.at

Öffnungszeiten:
Mo bis Sa: 09.00 bis 12.00 Uhr
Mo und Mi 15.00 bis 18.00 Uhr

Bürgermeister Mag. Johann Winkelmaier, LAbg. Vizebürgermeister Franz Fartek, Vizebürgermeister Marcus Gordisch und Stadtamtsdirektorin Mag. Carina Kreiner wünschen Michaela Theni alles Gute und viel Erfolg! 

Agrarinnovationspreis Vifzack 2024

Der Innovationspreis „Vifzack 2024“ der Landwirtschaftskammer zeigt eindrucksvoll, dass steirische Bäuer:innen mit viel Mut und voller Elan aus ausgereiften Ideen trendige Leuchtturmprojekte erfolgreich umsetzen und so trittsicher die Zukunft ihrer Höfe gestalten. Auch Vulkanland-Innovationspreisträger Richard Krenn mit seinem Betrieb "Krenn´s Vulkanland Hulz" aus Hatzendorf hat teilgenommen und von 19 nominierten Teilnehmern den hervorragenden 4. Platz erreicht! Richard Krenn bietet neben unterschiedlichen Kamin- und Grillholzsets auch ein Räucherholzset sowie Anzündholz im eigenen Karton an und liefert sozusagen den Wald ins Wohnzimmer. Bei Lebensmitteln ist es längst ein Megatrend, dass Produkte so weit aufbereitet werden, damit die Konsumenten möglichst wenig (Koch-)Arbeit damit haben. Diesen „Convenience“-Trend übersetzt der Hatzendorfer Nebenerwerbslandwirt in den Brennholz-Bereich.

Kontakt:
Richard Krenn, Hatzendorf 34, 8361 Fehring
Tel.: +43 664 81 45 600
e-Mail: krenn@vulkanland-hulz.at
https://www.vulkanland-hulz.at/

Julian Friedl - „Kopf des Jahres“ aus Fehring

Genau 1620 Tage war Julian Friedl als Radiomoderator bei Antenne Kärnten zu hören. Seit Juni 2023 mischt der gebürtige Fehringer die österreichische Podcast-Szene mit dem Video-Podcast „Von Nix Kommt Nix“ auf. Mit 17 bekannten  Persönlichkeiten, darunter Baulöwe Richard Lugner, Skirennläuferin Michaela Kirchgasser oder Pandora Nox durfte er schon plaudern. Wir gratulieren recht herzlich zu dieser Auszeichnung!
Nähere Infos: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/oststeier/18052015/das-sind-die-gewinnerinnen-und-gewinner-aus-der-ost-und

© Foto Kleine Zeitung

Qualität zeichnet sich aus
Die Gewinner der Landesprämierung von Saft & Edelbrand stehen fest! Edelbrände Simon ist Doppel-Landessieger. Franz Simon brennt seit 15 Jahren für seine Schnäpse, Whiskys und Gins. Die langjährige Erfolgsgeschichte zeichnet sich bei den Steirischen Landesprämierungen mit zahlreichen Auszeichnungen aus. Im Jahr 2018 feierte er seinen größten Erfolg, als Edelbrenner des Jahres und Gesamt-Landessieger der Steiermark. freuen!
Wir gratulieren recht herzlich!

 

Landesprämierung Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. 2024
2024 wurde die Landesprämierung für Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. zum 25. Mal durchgeführt und seit der ersten Prämierung ist die Teilnehmerzahl um das Fünffache gestiegen. Auch die Anzahl der jährlich prämierten Betriebe ist um ein Vielfaches gestiegen, was für eine nachweisbare Qualitätssteigerung des steirischen Leitproduktes steht. Herzliche Gratulation an die zahlreichen Prämierungen der Betriebe in der Stadtgemeinde Fehring!

Prämierte Betriebe der Stadtgemeinde Fehring                   

 

Innovationspreisträger des Steirischen Vulkanlandes 2024

Der höchstdotierte Wirtschaftspreis des Steirischen Vulkanlandes.

Der regionale Wettbewerb für die Wirtschaft im Vulkanland heißt „Innovationspreis“. In den drei Bereichen Lebenskraft, Kulinarik und Handwerk (inkl. erneuerbare Energien) werden jährlich die Innovationspreise für Produkte oder Dienstleistungskonzepte vergeben. Zusätzlich werden weitere gute Ideen mit Sonderpreisen gewürdigt.

Neben dem finanziellen Anreiz bringt eine Teilnahme den Preisträger:innen vor allem Medienpräsenz durch eine offizielle Ehrung und somit eine willkommene Werbung. Zudem finden die Teilnehmer:innen hier mit anderen innovativen Wirtschaftstreibenden der Region und sonstigen Interessierten zusammen, wodurch der Innovationspreis auch zu einer Plattform für Kooperationen wird.

Die Region setzt so Impulse, um die innovative Kraft der Region ans Tageslicht zu bringen und dem globalen Preiskampf durch das Auffinden von Nischen und hoch spezialisierten Bereichen zu entgehen. Innovation wird so zu Thema und die Vulkanland Leitthemen können in einem lebendigen Kontext vermittelt werden.

Der Innovationspreis wird im Herbst 2023 ausgelobt und zu Beginn des Jahres 2024 verliehen. Insgesamt werden wieder 9 Innovationsschecks (3 pro Wirtschaftsfeld zu € 3.000, € 1.000 und € 500) verliehen. Dazu kommen zahlreiche Sonderpreise.

Heuer finden sich wieder zahlreiche Fehringer:innen unter den Ausgezeichneten. Während sich den 1. Preis in der Kategorie Handwerk die erfolgreiche Ausstellung „Erlebnis HandWerk“ sicherte, gingen auch einige Sonderpreise nach Fehring: Vera und Leonhard Kaufmann erhielten diesen für nachhaltiges Bauen von ihrem Eigenheim. "Brotheld" Ing. Mst. Torsten Scheer erhielt einen Sonderpreis für innovative Vermarktung und mit „Kulinarik Kreativ“ wurden Peter August und Ingrid Schnepf vom gleichnamigen Bauernhof mit ihrer Idee der genussfertigen Käferbohne im Glas
ausgezeichnet. Den Schulinnovationspreis sicherte sich die LFS Hatzendorf mit dem „Kastanien-Leberkäse“. Den 2. Preis in der Kategorie „Lebenskraft“ erhielt der Eat + Art Verein Hatzendorf mit dem Glücksweg im Glücksdorf Hatzendorf und den 3. Preis die Stadtgemeinde Fehring mit der Kinderbibliothek Fehring.

Weitere Preisträger:innen und Informationen zum Innovations­preis online unter www.vulkanland.at   

© Bilder: Roman Schmidt