Gesunde Gemeinde

Wir sind eine Gesunde Gemeinde!

Unsere Gemeinde ist Mitglied im Gesunde Gemeinde-Netzwerk von Styria vitalis (www.styriavitalis.at).

Als Gesunde Gemeinde…
• organisieren wir Kurse, Vorträge oder auch Gesundheitstage, um unsere BürgerInnen regelmäßig über Gesundheitsthemen zu informieren.
• gestalten wir gesunde Lebensbedingungen (z.B. gesunde Schulbuffets, markierte Laufstrecken, attraktive Pausenhöfe, barrierefreie Wege).
• berücksichtigen wir Auswirkungen auf die Lebensqualität bei neuen Vorhaben (z.B. neue Siedlungen, Straßen, Betriebe).
• vernetzen wir lokale Strukturen (z.B. Vereine, Sozial- und Bildungseinrichtungen, Betriebe).
• stärken wir Nachbarschaften und soziale Beziehungen (z.B. soziale Begleitdienste, Unterstützung von Jungfamilien).
• beteiligen wir unsere BürgerInnen (z.B. über offene Arbeitskreise, Runde Tische, Bürgerforen).

Unsere GemeindebewohnerInnen kennen die Gemeinde am besten und wissen, was gut läuft und wo der Schuh drückt. Wir laden daher alle BürgerInnen dazu ein, sich aktiv an der Gestaltung einer gesunden und damit lebenswerten Gemeinde zu beteiligen.

Gestalten Sie mit!

Bei Fragen, Ideen oder Wünschen zur Gesunden Gemeinde wenden Sie sich bitte an Walter Wiesler (OTB Hatzendorf), Tel.Nr. 0664/1020995.

Download-Bereich

LEBENDIG - Leben mit Demenz in Fehring startet

Ab März 2019 widmet sich die Stadtgemeinde Fehring verstärkt dem Thema Vergesslichkeit/Demenz. Ein Team rund um Ortsteil-Bürgermeister Walter Wiesler setzt das Projekt mit Unterstützung von Styria vitalis und dem Institut für Pflegewissenschaften der Universität Wien um. Menschen mit Vergesslichkeit/Demenz Teilhabe am Gemeindeleben zu ermöglichen, Angehörige zu unterstützen und auf das Thema aufmerksam zu machen, sind die Ziele des zweieinhalbjährigen Projekts. 

LEBENDiG wird auch in den Gesunden Gemeinden Feldbach und Gnas umgesetzt. Außerdem ist zum Aufbau einer demenzfreundlichen Region ein Austausch über die Gemeindegrenzen hinweg geplant. Finanziert wird aus Mitteln des Fonds Gesundes Österreich und des Landes Steiermark.

Haben Sie Interesse, sich am Projekt LEBENDiG zu beteiligen? Bitte melden Sie sich bei: Walter Wiesler, 0664/102 09 95, walter.wiesler @fehring.gv.at oder in der Bürgerservicestelle Fehring unter 03155 / 2303 oder gde@fehring.gv.at


Nähere Informationen zum Projekt LEBENDiG finden Sie auch auf der Website von Styria vitalis: https://styriavitalis.at/entwicklung-innovation/lebendig/


Gesunde Gemeinde Veranstaltungen

September

Filmabend und Auftakt zum Projekt „LEBENDiG“

26. September 2019

Kultursaal Brunn
Beginn 19:00 Uhr, freier Eintritt 
Der Film "Eines Tages" erzählt drei Geschichten, die sich dem Thema Demenz im Alltag stellen – einfühlsam und mit Humor inszeniert: Frieder spürt eines Tages, dass er „schwarze Löcher“ in seiner Erinnerung hat. Seine Frau und die Kollegen vermuten ein „Burn-out“. Annette und Leon suchen einen Weg für die weitere Betreuung ihrer demenzkranken Mutter. Doch ihre Vorstellungen davon gehen weit auseinander. Jakob lebt schon lange in seiner eigenen Welt. Seine Frau Margot umsorgt ihn liebevoll und vergisst dabei völlig ihr eigenes Leben.
Anschließend Projektpräsentation LEBENDIG mit gemütlichem Ausklang
Download-Bereich


Oktober

Vortrag Demenz mit Dr. Albert Weinrauch

14. Oktober 2019

Schloss Stein
"Moderne Zivilisationskrankheit mit vielfältigen Ursachen"
Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei
Durch das zunehmende Durchschnittsalter der Bevölkerung ergeben sich auch neue Volkskrankheiten wie etwa die Demenz. Der Vortrag gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Formen, Ursachen und Symptome von Demenz. Im Anschluss steht Dr. Weinrauch für Ihre Fragen zur Verfügung.




November

Vortrag mit Franziska Fauster und Gerlinde Hutter

7. November 2019

Schloss Stein
"Tipps zur guten Begleitung von Menschen mit Vergesslichkeit im Alltag"
Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei
Im Zusammenleben mit Menschen mit Vergesslichkeit ändern sich die gewohnten und vertrauten Rollen, das Verhalten und die Kommunikationsfähigkeit schleichend. Dies erfordert eine Menge Geduld, Einfühlungsvermögen und ein dementsprechendes Umdenken. Im Vortrag erhalten Sie praktische Tipps für Ihren Alltag, damit Sie die Herausforderungen leichter meistern können. Im Anschluss sind Ihre Fragen willkommen!