Amtliche Mitteilung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger!

Um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) einzudämmen ist es wichtig, dass jeder einzelne seinen Beitrag leistet. 

Die Stadtgemeinde Fehring setzt nun weitere Maßnahmen.

Um die Anzahl der Sozialkontakte allgemein zu reduzieren, werden die Bürgerservicestellen geschlossen. Nicht aufschiebbare und dringende Aufgaben werden natürlich erledigt. Hierzu wurde eine Hotline eingerichtet.

Unter der 24 Stunden Hotline Tel.-Nr. 03155 2303 300 (Ihr Anruf wird trotz Tonbandansage weitergeleitet!) erhalten Sie Informationen zum Virus als auch Informationen rund um die Stadtgemeinde Fehring.

Die Anlieferungen im Altstoffsammelzentrum werden vorerst ausgesetzt.

Um die Infrastruktur im Gemeindegebiet aufrechtzuerhalten ist der Bereitschaftsdienst des Wasserwerkes Tel.-Nr.: 0664 250 89 00 und der Kläranlage Tel.-Nr.: 0664 413 78 86 gewährleistet. 

Für Schulen und Kindergärten gelten die Regelungen des Bundes. Die Eltern werden jedoch dazu angehalten, ihr/e Kind/er nicht mehr in die Einrichtungen zu bringen. Der Betrieb bleibt aufrecht für Eltern, die keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihr/e Kind/er haben. Eine Betreuung durch Großeltern sollte keinesfalls erfolgen. 

Die Musikschule der Stadt Fehring wird geschlossen.

Alle Veranstaltungshallen und -stätten sind geschlossen. Es ergeht der Aufruf an alle Vereine, sämtliche Vereinslokale zu schließen und die Vereinsaktivitäten auf das erforderliche Minimum zu reduzieren.

Bitte nehmen Sie die Sicherheitsmaßnahmen ernst und beschränken Sie Ihre sozialen Kontakte auf das Nötigste. Im Sinne der Nachbarschaftshilfe bitten wir Sie, sich um ältere und kranke Menschen zu kümmern, da diese besonders gefährdet sind. 

Durch unser gemeinsames Handeln werden wir die Herausforderung meistern.

Bürgermeister
Mag. Johann Winkelmaier