Gerberhaus

Wir fo(e)rdern Kultur in Fehring

Ein Zentrum für zeitgenössische Kunst, Musik und Literatur in Fehring. Die preisgekrönte Sanierung des Gerberhauses ist bezeichnend dafür, dass hier mit viel Engagement ans Werk gegangen wurde. 
Der Verein Kultur GerberHaus hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Gebäude, aber auch andere Orte der Stadt mit qualitativen Veranstaltungen zu füllen. Auch sollen Kontakte zu Künstlern in Ungarn und Slowenien forciert werden. 
»Insgesamt soll der Verein Kultur GerberHaus Garantie dafür sein, dass man hier Qualität erwarten kann«, so Franz Cserni, langjähriger Obmann und Gründungsvater. Heute bietet der Verein unter Obmann Dr. Karl Hermann mit finanzieller Unterstützung von Sponsoren ein Kulturangebot, das sich etabliert hat und mit ausgezeichneten Referenzen aufwarten kann. 

Kontakt: 
Verein Kultur GerberHaus 
Grazerstraße 1 (im Rathaus) 
8350 Fehring 
Tel: 03155 / 2303-0 
Fax: 03155 / 2303 200 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!


Red Carpet Art Award

Einer der wichtigsten österreichischen Kunstpreise, der "Red Carpet Art Award", wurde im Rahmen einer Vernissage im Gerberhaus Fehring in Kooperation mit der Stadtgemeinde Fehring vorgestellt.



AUSSTELLUNGEN – KONZERTE – LESUNGEN

Es gelten die aktuell gültigen Covid-19 Bestimmungen!


August

Ausstellung Hochsommer 2020 - Die steirische Breite III

1. August 2020 - 22. August 2020

Gerberhaus, OG
U.a. Erwin Bohatsch, Herbert Brandl, Günter Brus, Manfred Erjautz, Herbert Flois, Sonja Gangl, Josef Kern, Michael Kienzer, Renate Kordon, Andreas Leikauf, Erika Lojen, Petra Maitz, Alois Mosbacher, Gerhardt Moswitzer, Werner Reiterer, Kurt Ryslavy, Robert Schaberl, Irmgard Schaumberger, Hubert Schmalix, Martin Schnur, Ingeborg Strobl, Markus Wilfling, Erwin Wurm.

Der dritte und letzte Teil der Ausstellungstrilogie DIE STEIRISCHE BREITE im GerberHaus Fehring widmet sich dem Wiedererstarken der Malerei Anfang der 1980er-Jahre. Unter dem Schlagwort „Neue Wilde“ betritt eine neue Generation mit einer subjektiven, unbekümmerten und betont expressiven Malerei die Bühne der Öffentlichkeit. Zugleich entfaltet sich in der Skulptur, nach den Umbrüchen der 1960er- und 1970er-Jahre, ein spielerisch-konzeptueller und postmoderner Umgang mit dem Medium. Mit dem Abschluss der Ausstellungsserie – in der Werke von 70 KünstlerInnen zu sehen sind – wird im Wechselspiel von Malerei und Skulptur ein Blick auf die internationalen Entwicklungen der Kunst am Ende des letzten Jahrhunderts geworfen, die sich paradigmatisch im steirischen Kunstschaffen abbildet. Die Ausstellungsreihe präsentiert Künstlerinnen und Künstler, die durch Herkunft oder Wirken eine starke Beziehung zur Steiermark aufgebaut haben, und die trotz der hohen Qualität ihrer Arbeit großteils aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwunden sind. Der Titel beschreibt dabei nicht nur die stilistische Vielfalt steirischen Kunstschaffens, sondern auch das Spannungsfeld zwischen Großstadt und Provinz, internationaler Ausrichtung und lokaler Erwartungshaltung, in dem die meisten agierten. In Kooperation mit Gerhard Sommer, Leiter der Grazer Galerie Kunst & Handel und Roman Grabner, Leiter des BRUSEUM am Universalmuseum Joanneum konnte die Ausstellungstrilogie realisiert werden.

Ausstellungsgespräch mit Roman Grabner (Universalmuseum Joanneum):
Einführung in die steirische Breite mit Roman Grabner, Leiter des Bruseum am Universalmuseum Joanneum.
Dienstag, 11.8.2020, Beginn: 19:30 Uhr Arkadenhof Gerberhaus
Ausstellung: Gerberhaus OG
Eintritt frei!

Ausstellungszeitraum: 01.08.2020-22.08.2020
Ausstellungszeiten 08.08.2020-16.08.2020: täglich von 10:00-13:00 Uhr und 17:00-21:00 Uhr.
Ausstellungszeiten 01.08.2020-07.08.2020 und 17.08.2020-22.08.2020:
MO: 17:00–19:00 Uhr, DI: 17:00-18:00 Uhr, MI: 09:00–10:00 Uhr, FR: 17:00–19:00 Uhr und SA/SO: 10–18:00 Uhr.

Hier geht's zum Link: www.hochsommer.at

Die Ausstellung ist eine Kooperation der Stadtgemeinde Fehring, vom Verein Kultur GerberHaus mit Gerhard Sommer – Galerie Kunst & Handel Graz.

Bild Download-Bereich: Fritz Panzer, Ohne Titel, 1986, Mischtechnik auf Leinwand 52 x 45,5 cm, Credit: © Galerie Kunst und Handel Graz


Download-Bereich


September

Konzert im Rahmen von Most+Jazz 2020 - Roland Hanslmeier 5tet

12. September 2020

Hauptplatz Fehring
Beginn 16:00 Uhr
Der Ausnahme-Schlagzeuger, u. a. bei GRANADA an den Drums, kehrt mit seiner Jazz-Formation zurück in die Stadt seines musikalischen Beginns.

Polaroid nennt sich das Debütalbum des in Graz lebenden Schlagzeugers Roland Hanslmeier. Roland hat in den letzten Jahren nicht nur sein Masterstudium mit Auszeichnung an der Kunst Universität Graz Abteilung Jazz abgeschlossen, ein Arbeitsstipendium vom B.M.B.W.F. bekommen sowie diverse Musik-Preise gewonnen, sondern spielte auch ausverkaufte Tourneen in Österreich, Deutschland und der Schweiz, mit der 3-fach zum Amadeus Award nominierten Band GRANADA. Er war schon an diversen unterschiedlichen Bands und Projekten beteiligt und will nun auch selbst als Band- Leader und Komponist in der internationalen Jazz Szene seine Leidenschaft für diese Musik verbreiten. Das 2017 gegründete Jazzquintett hat ihre Wurzeln in der Tradition und sucht ihren eigenen Weg im zeitgenössischen Jazz. »Don´t forget the past but look into the Future«. In der Musik von Roland ist natürlich das Schlagzeug sehr dominierend, aber mit sehr viel Gefühl und Hingabe fürs Detail wirkt ein Konzert wie eine rasante Achterbahnfahrt die jeden der sich für Musik interessiert, mitreißen kann. Das Jazzquintett hat in Triest im Urban Recording Studio ihren ganz speziellen eigenen Bandsound gefunden. Als Zuhörer stößt man auf verschiedene Genres der Musik. Die Einflüsse von Pop, Rock, Punk, Blues, Swing, Afro Cuban und Free Jazz weiß die Band geschickt in Melodien, die ins Ohr gehen, zu verpacken. Rhythmische und Polyrhythmische Phrasen die über den Taktstrich hinausgehen spielen gleich viel Rolle wie getragene melancholische Melodien.

Tobias Pustelnik (ts) / Thilo Seevers (p) / Joe Clemente (g) / Michael Ringer (b) / Roland Hanslmeier (dr, comp)
(www.mostundjazz.com)


Ausstellung: Franz Cserni

24. September 2020 - 25. Oktober 2020

Gerberhaus OG
Anlässlich des 80. Geburtstags von Franz Cserni zeigt das Gerberhaus eine umfassende Werkschau des Künstlers, die den Blick nicht nur in der Vergangenheit wendet, sondern mit der Präsentation der jüngsten Arbeiten auch eine Perspektive für die Zukunft gibt. Csernis Wurzeln liegen in jener spezifisch österreichischen Ausprägung einer naturnahen Form des abstrakten Expressionismus. Es handelt sich um Chiffren von Landschaft, gegenständlich nicht festgelegte, prämorphe Farbformulierungen, die in Analogie zur Natur entstanden sind. Die offene Gestalt kann als Übereinstimmung zum Entstehungsprozess in der Natur wie auch als Sinnbild des Vergehens gelesen werden. Kunst ist für Cserni „ein wesentlicher Teil der Daseinserfahrung“. Er greift in seinen Werken existenzielle Themen und Fragestellungen auf, die jedoch nicht den Menschen selbst in den Mittelpunkt rücken, sondern seine Erfahrungen und Stimmungen, eingespannt in ein Netz aus Schönheit und Leid.

Vernissage: Donnerstag, 24.09.2020, Beginn: 19:30 Uhr
Einführung: Roman Grabner (Universalmuseum Joanneum)
Ausstellungsdauer: 26.09.2020-25.10.2020
Eintritt frei!

Öffnungszeiten: Montag: 15:00–18:00 Uhr, Dienstag: 16:00–17:00 Uhr, Mittwoch: 09:00–10:00 Uhr, Freitag: 16:00–19:00 Uhr und Samstag: 09:00–10:00 Uhr.


Oktober

Kabarett: Hosea Ratschiller „Ein neuer Mensch“

1. Oktober 2020

Kleiner Kultursaal
Beginn: 19:30 Uhr
So geht es nicht weiter. Das weiß jedes Kind. Die Großen wissen es auch. Und reden sich raus. Am besten geht das mit Witzen. Da kommt der Ratschiller ins Spiel. Seine Spezialität ist das "Einetheatern". Das ist Österreichisch und heißt, er steigert sich in Sachen hinein. Und heute war wieder einiges los. Der Sex wurde erfunden und abgeschafft. Der Sozialstaat wurde erfunden und abgeschafft. Ein Brot wurde in einen Igel verwandelt. Und über all das wollen wir abends lachen. Dann können wir besser schlafen. So einfach ist das. Geht doch eh.
Die Presse schreibt: „Begeisterten Applaus“ für sein „politisch brisantes Kleinbürger-Psychogramm“. Eine „bestechend kluge“ (Falter) und „humorvolle Indiziensammlung zum aktuellen Befund unserer Gesellschaft, die Ratschillers formale und inhaltlichen Stärken elegant zur Geltung bringt“ (Ö1).
Damit nicht genug: „Die Dichte aus Selbstbefragung und Weltanalyse erinnert an große Ein-Mann-Stücke der heimischen Kabarettgeschichte, wie Qualtingers Herr Karl oder Haders Im Keller“ (SN). Am Rande erwähnt sei, dass es auch sehr lustig zugeht. Ratschillers pubertierenden Grönlandhai, störrischen Staubsauger und blutigen Bobo-Brot-Igel sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen.

VVK: EUR 15,- / AK: EUR 20,-
Hinweis: Begrenzte Sitzplätze aufgrund der Abstandsbestimmungen!

Das Kabarett ist eine Veranstaltung der Stadtgemeinde Fehring und vom Verein Kultur GerberHaus.

Lange Nacht der Museen 2020

3. Oktober 2020

Gerberhaus Fehring
Bereits zum 21. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung. Rund 700 Museen und Galerien sind heuer daran beteiligt und öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh.
Neben abwechslungsreichen Ausstellungen werden viele spannende Events und Sonderveranstaltungen geboten. Besucher können aus dem reichen Angebot ihre persönlichen Highlights wählen und alle teilnehmenden Häuser und Veranstaltungen mit nur einem Ticket besuchen. Neben kleinen, kuriosen und großen, renommierten Kulturinstitutionen nehmen heuer wieder viele neue Locations teil, die darauf warten, von den „Langen Nacht“ Besuchern entdeckt zu werden.

Programm Gerberhaus Fehring:
Kinderlesung (18:00-19:00 Uhr): Kinder lesen ihre Lieblingsmärchen
Ausstellung (18:00-01:00 Uhr): Franz Cserni
Künstlerführung: 20:30 Uhr Gerberhaus OG
Ausstellung (18:00-01:00 Uhr): Willi Nordberg, Der Weg in den Weltraum

Herbst-JAZZliebe 2020 - Wayne Darling Trio – „Seniomsed“

20. Oktober 2020

Kleiner Kultursaal Fehring
Beginn: 19:30 Uhr

Wayne Darling (Bass & Waterphone), Olaf Polziehn (Piano), Howard Curtis, (Drums & Percussion).
Auftritte mit Stars wie Henry Mancini, Kenny Wheeler, Dexter Gordon, Joe Henderson, Jim Pepper, Art Farmer, und vielen anderen. Zwei Jahre tourte er mit der Woody Herman Big Band quer durch die Vereinigten Staaten, und das zu dieser Zeit entstandene Woody Herman Album „Giant Steps“ erhielt den Grammy Award. Nach einem längeren Aufenthalt in New York kam Wayne in den siebziger Jahren nach Österreich, spielte einige Zeit in der ORF Big Band und wurde Professor für Kontrabass an der Musikuniversität Graz. Fünfzehn Jahre lang trat er als Bassist von Friedrich Gulda mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern oder dem „New Symphonieorchestra of Tokyo“ auf. Außerdem steht er immer wieder mit Internationaler Künstlern auf der Bühne und geht mit Formationen unter seinem eigenen Namen auf Tournee und nimmt CDs auf.
Nach dem ersten Auftritt dieses Jazz-Trios war es offensichtlich, dass etwas Spezielles in der Luft lag. Irgendetwas ähnlich einer außersinnlichen Wahrnehmung (ESP). Eine Art des Fühlens, was die Musik im Moment und darüber hinaus benötigt. Diese Musiker, ihre Kompositionen, Grooves und Improvisationen sind Poesie in Bewegung.

Eintrittspreise: VVK EUR 20,- / AK EUR 25,-
JAZZliebe Sixpack-Pass Besitzer: Ein Eintritt pro Sixpack-Pass!

Das Konzert ist eine Veranstaltung der Stadtgemeinde Fehring und vom Verein Kultur GerberHaus.
Veranstalter: Verein Kultur GerberHaus, Obmann Dr. Karl Hermann, 0664/1459210.


November

Philharmonische Klänge Südoststeiermark 2020 - Ignaz Peyel Quartett u. Harfe

22. November 2020

Gerberhaus Fehring (OG)
Beginn: 16:30 Uhr

Ignaz Joseph Pleyel hat mit 85 Quartetten sowie zahlreichen Duos, Trios und Quintetten eine so große Anzahl an Kammermusikwerken geschrieben wie kaum ein anderer Komponist. Die Liebe zu dieser wertvollen und abwechslungsreichen Musik sowie die Überzeugung von deren Qualität hat das IPG Ignaz Pleyel Quartett im Jahr 2013 zu einer ersten Konzertserie und CD Aufnahme inspiriert.
Es konzertieren: Raimund Lissy (Violine), Dominik Hellsberg (Violine), Robert Bauerstatter (Viola), Raphael Flieder (Violoncello) und Ursula Fatton (Harfe). Die vier Musiker des Ignaz Pleyel Quartetts sind Mitglieder der Wiener Philharmoniker und beschäftigen sich intensiv - auch im Bereich der Kammermusik - mit der Wiener Klassik.
Werke: Ludwig van Beethoven, Claude Debussy, Ignaz Pleyel.
 
Moderation: Renate Burtscher (Ö1)
KARTENPREISE: VVK: 36,-, AK: 39,-, Jugend bis 15 J. EUR 18,-.
10% Ermäßigung für Ö1-Mitglieder auf die Tagespreise.
KÜNSTLERMENÜ: Veringa – Altes Wirtshaus, mehrgängiges Menü 23,-

Infos über die weiteren neuen Konzerttermine im Rahmen der „Philharmonischen Klänge 2020“ erhalten Sie unter www.kultur-land-leben.at.

Das Konzert ist eine Veranstaltung der Stadtgemeinde Fehring und vom Verein Kultur GerberHaus.


Dezember

Lesung mit Reinhard Kleindl

1. Dezember 2020

Gewölbekeller Gerberhaus
Beginn: 19:30 Uhr
Reinhard Kleindl liest aus seinem preisgekrönten Thriller „Die Klamm“Eine verschwundene Familie. Ein verschwiegenes Bergdorf. Und eine schreckliche Wahrheit. Reinhard Kleindl schickt seine Ermittlerin Anja Grabner zur Sinnsuche in das Dorf Klamm. Doch hinter der Idylle lauern Abgründe. Kann die exzentrische Ex-Polizistin die Mauern des Schweigens durchbrechen? Oder wird sie selbst Opfer des Fluchs von Klamm werden?
„Diese Geschichte ging mir durch Mark und Bein" – „Vor allem überzeugt hat mich das Setting und die Atmosphäre des kleinen Bergdorfs" – „Von Beginn an herrscht eine unglaubliche Spannung beim Lesen und der Autor schafft es meisterhaft, eine Art Beklemmung und Düsternis hervorzurufen, der man sich nur schwer entziehen kann". Ausgezeichnet mit dem Fine Crime Award 2020.

Eintrittspreise: VVK EUR 10.- / AK EUR 15.-
Hinweis: Begrenzte Sitzplätze aufgrund der Abstandsbestimmungen! Karten sichern!

Die Lesung ist eine Veranstaltung der Stadtgemeinde Fehring und vom Verein Kultur GerberHaus.

 

 

Vorverkaufskarten:
Raiffeisenbank Region Fehring, Steiermärkische Sparkasse Fehring, Stadtamt, Stadtbibliothek und St. Josef-Apotheke
Ermäßigungen: Kinder/SchülerInnen: bis 15 Jahre frei! Jugendliche/Studierende: Karten zum Vorverkaufspreis! 

Freie Sitzplatzwahl! Termin-, Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Download-Bereich

Wir fo(e)rdern Kultur in Fehring!

Danke an alle Sponsoren, die diese Kulturveranstaltungen ermöglichen:

AT&S | AUSTROVINYL | BKA KULTUR UND KUNST | ZAHNARZTPRAXIS DR. JOHANNES BAUMHACKL & DR. MARIA MADEY | CSERNI WOHNEN | INGENIEURTEAM DEPISCH | WEINHOF GWALTL | GASTHAUS GRADWOHL-STADTKELLER |  AUTOHAUS KALCHER | KIRSCHROT WERBEAGENTUR | KLEINE ZEITUNG | SCHUHHAUS KALCHER | KRENN & PONGRATZ BAU GMBH | LAND STEIERMARK A9 | KÜRBISHOF KOLLERLUTTERSCHMIED BAUUNTERNEHMEN | TRICOM STEUERBERATUNGSKANZLEI |  OPTIK RUCK | ARCHITEKT DI ERICH PAUGGER | RAIFFEISENBANK FEHRING | SPAR CHRISTANDL | STEIERMÄRKISCHE SPARKASSE | SPIEL DACH & GLAS | SONNENHOF SENIORENHEIM | STADTGEMEINDE FEHRING | ST. JOSEF APOTHEKE FEHRING | TORSCHITZ & SCHANES EDV-DIENSTLEISTUNGEN | PRAXIS DR. ALBERT WEINRAUCH – FACHARZT FÜR NEUROLOGIE | WEINRAUCH RECHTSANWÄLTE