Tschartake – Grenzwachturm

8350 Fehring, Hohenbrugg an der Raab Lageplan

Die Tschartake (Wachturm aus Holz) erinnert an die leidvolle Geschichte der »Gemeinde Hohenbrugg-Weinberg«. 
Sie diente im frühen 18. Jahrhundert (1706) als Wachturm zur Grenzüberwachung und Verteidigung und war Teil einer Befestigungslinie bestehend aus Schanzen und Palisaden und sollte besonders in der Zeit der Kuruzzenkriege die Grenze zu Westungarn sichern. 
Die Tschartake wurde von der Gemeinde Hohenbrugg-Weinberg nach Originalplänen errichtet und dient heute als Aussichts- und Beobachtungswarte.