Die Gemeinden St. Anna am Aigen, Kapfenstein, Fehring, Unterlamm und Riegersburg blicken auf eine langjährige Zusammenarbeit zurück. Die Netzwerk Südost GmbH wurde 2002 als kommunaler Zusammenschluss gegründet. Seit 2010 bilden die fünf Gemeinden gemeinsam eine Klima- und Energiemodellregion. Das Thema Klimaschutz ist somit bereits stark in der Region verankert. Trotz aller Bemühungen sind die Folgen des Klimawandels in der ländlich geprägten Region spürbar. Besonders in der Land- und Forstwirtschaft, aber auch in anderen Bereichen sind die Auswirkungen erkennbar. Die Gemeinden der KLAR! Netzwerk Südost GmbH möchten nicht tatenlos zuschauen, sondern aktiv Maßnahmen setzen, um sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen und die sich ergebenden Chancen zu nutzen.


Spritspar-Training

Die Stadtgemeinde Fehring organisierte im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion Netzwerk GmbH ein Spritspar-Training für ihre Mitarbeiter/-innen. In den Einheiten erfuhren die Teilnehmer so einiges zum richtigen Reifendruck, zum effizienten Beschleunigen und Gangschalten und wie man die Schubabschaltung nutzt. Auch Franz Thurner beteiligte sich an der Aktion. „Um 20 % konnte der Verbrauch beim effizienten Fahren reduziert werden“, berichtet er. Zum Abschluss gab es für jeden eine Urkunde.


Vortrag: "Vom Loahmbogal zum gesunden Boden"

„Für den einen ist es Dreck, für den anderen Ackergold“, mit diesen Worten eröffnete Manfred Derflinger seinen Vortrag am 20. November 2019 in der Fachschule Hatzendorf. Der Mehrzwecksaal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Derflinger, Gründer des bäuerlichen Netzwerkes „passion for farming – pff“ ging in seinen Ausführungen auf die Bodengesundheit nach der Lehre von Dr. William Albrecht (System Kinsey) ein. Ingmar Prohaska beleuchtete die Wichtigkeit der Vielfalt der Zwischenfruchtmischungen für einen nachhaltigen Humusaufbau. Andreas Eibel und August Friedl, zwei Landwirte der Region, berichteten von ihren Erfahrungen.


Vortrag: „Hitzetauglich bauen – kühl wohnen im Sommer“

„Bauen Sie zukunftsorientiert – bauen Sie klimafit!“ lautete der Aufruf. Denn: Wer richtig baut, braucht keine Klimaanlage. Am Dienstag, 17.9.2019 luden die fünf Gemeinden der Klimawandelanpassungsregion – KLAR! Netzwerk Südost zum Vortrag „Hitzetauglich bauen“ in den Kultursaal Brunn. Der Bauphysiker Alexander Ebner und Architekt Manfred Riedler referierten zur sommertauglichen Planung und zeigten praktische Beispiele. An Info-Ständen informierten Die Firmen Lutterschmied, Sonne-Licht-Schatten GmbH, Stroh&Lehm und Alois Niederl. Die interessierten Besucher konnten einen informativen Abend verbringen.
 


An den Klimawandel anpassen

Am 3. September 2019 luden die Bürgermeister der Netzwerk Südost GmbH in einer etwas anderen Art. „Wir treffen uns nicht im Gemeindeamt und philosophieren über das Klima, sondern draußen – „Dort wo der Klimawandel stattfindet!“ hieß es. Die fünf Gemeinden St. Anna am Aigen, Kapfenstein, Fehring, Unterlamm und Riegersburg bilden gemeinsam eine sogenannte Klimawandelanpassungsregion – kurz KLAR!. Sie präsentierten ihren Fahrplan für die nächsten 2 Jahre. Anpassen will man sich u.a. an die steigende Zahl an Hitzetage sowie Starkregenereignisse. Die Sensibilisierung der Bevölkerung spielt eine wesentliche Rolle. Zum Auftakt werden Info-Veranstaltungen organisiert. „Nur gemeinsam kann es gelingen, die Region klimafit zu machen“ lautet der gemeinsame Tenor.


KLAR Netzwerk Südost Veranstaltungen