Auftaktkonzert des Festivals Philharmonische Klänge 2022

„WIENER PHILHARMONISCHES STREICHERINNENTRIO UND FLÖTE"

1792 war der 22jährige Ludwig van Beethoven aus Bonn nach Wien übersiedelt und eroberte als Konzertpianist das Wiener Publikum im Sturm. Gleichzeitig bastelte der ehrgeizige Rheinländer an einer Karriere als Komponist auf Augenhöhe mit den beiden lokalen Idolen Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn, seinem damaligen Lehrer. Die zwei zu hörenden Werke kommen ohne Beethovens sonstiges „Trumpf- Ass“, das Klavier aus, und sind gerade deshalb faszinierende Protokolle eines jungen Wilden auf dem Weg zur absoluten kompositorischen Meisterschaft.

Es konzertieren: Olesya Kurylyak (Violine), Ursula Ruppe (Viola), Ursula Wex (Violoncello), Wolfgang Breinschmid (Flöte).


Beginn: 11 Uhr
Moderation: Teresa Vogl, Ö1.
Kulinarisches Angebot nach dem Konzert: mehrgängiges Menü um 34,- im Wirtshaus Lilli Fehring.
Kartenpreise: VVK:39,-, AK: 44,-, Jugendl. bis 15 J. 19,-
Festival-Pass für den Besuch von 3 Konzerten nach Wahl: 99,- (Der Pass ist übertragbar!). 
Es gelten die aktuellen Covid-19 Bestimmungen!