Infos aus Stadt- und Gemeinderat

Hier ein kurzer Auszug von Beschlüssen

Beschlüsse des Stadtrates
• Kanalpumpwerke Hatzendorf - Umbau der Schwimmersteuerung
bei 8 Pumpwerken auf EX-Schaltverstärker. Diese Arbeiten werden vom Wasserverband Wasserversorgung Grenzland-Südost, Kosten € 4.881,40 netto durchgeführt.
• Bus des Wasserwerkes Ankauf gebrauchter Motor
Der kaputte Motor des Wasserwerk-Dienstfahrzeuges wurde durch einen gebrauchten Motor ersetzt. Kaufpreis € 3.200,00
• Neufestsetzung Anzeigenpreise – FEHRINGER
Die Anzeigenpreise für den FEHRINGER waren seit dem Jahr 2009 unverändert. Folgende neue Beträge werden mit 01.01.2018 festgesetzt:
bisherige Preise ab      € 100,00  -  Erhöhung jeweils um  € 10,00
bisherige Preise unter    € 100,00  -  Erhöhung jeweils um  €   5,00
Die neuen Tarife finden Sie auf der Gemeindehomepage: www.fehring.at – bürgerservice – stadtzeitung – Tarifinformation 2018
• Neues Ablaufmengenmessgerät für Kläranlage Hatzendorf
Die Gesamtkosten inkl. Lieferung und Inbetriebnahme betragen € 2.812,15 netto.
• Umbau der Fernwärme Übergabestation Schulzentrum Fehring
Im Zuge des Ausbaues des Fernwärmenetzes hat die Fa. TF Haustec für die Bioenergie Installationsarbeiten durchgeführt. In diesem Zuge wurde der Umbau der Übergabestation im Schulzentrum Fehring durchgeführt. Kosten € 3.537,74 netto.
• Bericht über derzeitige Wohnsitze in der Kaserne
Mit Stichtag 28.11.2017 waren 41 Personen mit Hauptwohnsitz und weitere 13 Personen mit Nebenwohnsitz angemeldet. Diese Anmeldungen wirken sich positiv auf die Ertragsanteile aus.
 Auftrag Vermessungsarbeiten Gemeindeweg in der KG Ödgraben
Der Gemeindeweg Nr. 512, KG Ödgraben, soll in seinem tatsächlichen Verlauf neu vermessen werden. Nach Zustimmung der Anrainer wurde die Vermessung an das Büro Reichsthaler, Kosten € 1.200,00 brutto vergeben.


Beschlüsse des Gemeinderates:
• Pachtvertrag r.k. Pfarrpfründe Fehring - Stadtgemeinde Fehring
Die Stadtgemeinde Fehring pachtet 1200 m² des Grundstückes Nr. 881 (südlich v. Friedhof), EZ 928, KG Fehring. Auf dieser Fläche wurde mittlerweile von der Gemeinde ein Parkplatz (45 Stellplätze) mit einem Aufwand von € 10.000,00 geschaffen. Die Pachtdauer wurde auf unbestimmte Zeit festgelegt, wobei seitens der Verpächterin erstmals nach 20 Jahren gekündigt werden kann.
• Die Parkplätze sind ausschließlich für Friedhofsbesucher vorgesehen. Wir ersuchen bei Begräbnissen diesen neuen Parkplatz zu nutzen, um so den Hauptplatz zu entlasten – D a n k e !!!

• Teilrechtsfähigkeit der Schulen
Mit der vom Landtag beschlossenen Novelle zum Stmk. Pflichtschulerhaltungsgesetz erhalten die Pflichtschulen die Möglichkeit, im Rahmen der Teilrechtsfähigkeit als Einrichtung ein eigenes Bankkonto zu führen. Die Führung eines eigenen Bankkontos ist für die Schulen sehr wichtig, da dadurch das Geld für die laufenden Geschäfte (Schulmilch, Projektwochen, Buchbestellungen etc.) selbständig verwaltet werden kann. Mit Gemeinderats-Beschluss vom 23.11.2017 wurde seitens der Gemeinde als Schulerhalter der Teilrechtsfähigkeit zugestimmt.
• Der Fischwasserpachtvertrag mit der Sportfischergemeinschaft Fehring wurde mit einstimmigem Gemeinderatsbeschluss vom 14.12.2017 bis 31.12.2022 verlängert. Diese Verlängerung betrifft auch den Unterpachtvertrag der Sportfischergemeinschaft Fehring mit dem Fischerverein Höflach.
 Qualifizierungsagentur (QUA) zieht in die Bürgerservicestelle Pertlstein
Mit Gemeinderatsbeschluss vom 14.12.2017 wurde einstimmig beschlossen, Büroräumlichkeiten der BSS Pertlstein im Ausmaß von 88 m² an die Qualifizierungsagentur zu vermieten.
Die Räumlichkeiten im Rathaus sind für die 8-10 Mitarbeiter der QUA zu klein geworden und bietet sich das ehemalige Gemeindeamt in Pertlstein ideal an. Das Bürgerservice der Gemeinde in Pertlstein bleibt natürlich aufrecht und wird zu den gewohnten Zeiten im Büro rechts nach dem Eingang (ehemals Besprechungsraum) angeboten.
• Trainingssportplatz Fehring – Änderung Pachtvertrag
Nach mehrmaligen Verhandlungen ist es dem Bürgermeister gelungen den jährlichen Pachtpreis für den Trainingssportplatz (Pachtvertrag vom 05.02.1997) von rd. € 4.300,00 auf   € 2.500,00 zu reduzieren. Die entsprechende Pachtvertragsänderung wurde in der GR-Sitzung am 14.12.2017 beschlossen.
 Beitritt zur Bioenergie Fehring reg. Gen.m.b.H.
Der Gemeinderat hat am 14.12. einstimmig beschlossen sich mit 10 Geschäftsanteilen an der Bioenergie Fehring zu beteiligen. Je Geschäftsanteil können 10 srm/Jahr Waldhackgut an die Bioenergie geliefert werden. Da die Stadtgemeinde ca. 60 ha Wald besitzt ist diese Liefermöglichkeit von Hackgut natürlich sehr interessant.
• Ankauf der Liegenschaft Hold in der Bahnhofstraße
Das neue Musikheim für die Stadtkapelle Fehring soll am Schulgelände in Verlängerung des „Kleinen Kultursaales“ errichtet werden. Mit diesem Standort ist eine Nutzung sowohl für die Stadtkapelle als auch für die Musikschule möglich. Im Zuge dieses Neubaues soll es auch zu einer Neugestaltung des Platzes im Bereich der Volksschule kommen. Die derzeitige Zufahrt zum Schulkomplex ist sehr ungünstig und besteht hier eine ständige Gefahr für die Kinder.
Herr Hold hat der Stadtgemeinde seine Liegenschaft zum Kauf angeboten. Mit dem Ankauf dieser Liegenschaft bietet sich die Möglichkeit den Vorplatz (Hofbereich) von Volksschule u. zukünftigem Musikheim neu zu gestalten und eine Verkehrssituation zu schaffen die höchstmögliche Sicherheit für die Schüler bietet.
Der Gemeinderat hat daher in seiner Sitzung am 14.12.2017 den einstimmigen Beschluss gefasst, die Liegenschaft Hold zum Pauschalkaufpreis von 360.000 EURO anzukaufen.
• Miete Postamtsgebäude
Der Stadtgemeinde ist es gelungen eine Fläche von 200,11 m² im Erdgeschoss und 49,02 m² im Kellergeschoss des Postamtsgebäudes anzumieten. Diese Räumlichkeiten sollen adaptiert und an den Kinderarzt weitervermietet werden. Die Hoffläche des Postgebäudes kann ohne zusätzliche Zahlung mitgenutzt werden, womit ca. 20 weitere Parkplätze der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Die Stadtgemeinde hat dafür den Winterdienst auf dieser Hoffläche durchzuführen.