Dienstpostenausschreibung


Die Stadtgemeinde Fehring schreibt folgende Dienstposten aus:

Leitende:r Mitarbeiter:in (m/w/d) 
im Bauamt der Stadtgemeinde Fehring 
mit Perspektive Bauamtsleitung 
Beschäftigungsausmaß 40 Wochenstunden

Aufgabenbereich: 
– Bearbeitung sämtlicher Aufgabenstellungen im Bereich Bauamt und Raumordnung (Bau- und Raumordnungsrecht, Straßen- und Verkehrsangelegenheiten, Feuerpolizei, Grundstücksverwaltung) – Vorbereiten und Erstellen von Kundmachungen, Verhandlungsschriften, Bescheiden, Bestätigungen, etc. 
– Erfassung der Bemessungsgrundlagen und Vorschreibung von Anschluss- und sonstiger Gebühren 
– Bau- und Raumordnungsrechtliche Beratung samt Parteienverkehr
– Prüfung von Projektunterlagen 
– Projektbegleitung 
– Abteilungsübergreifendes Denken und Kooperation mit anderen Bereichen 

Erweiterung des Aufgabenbereiches bei Übernahme der Bauamtsleitung 
– Leitung, Führung und Organisation des Bereiches Bauen und Raumordnung 
– Vorbereitung von und Teilnahme an Sitzungen der Kollegialorgane samt Protokollführung (auch abends) 
– Führung von Verhandlungen 
– Projektentwicklung 

Aufnahmevoraussetzungen: 
– Abschluss einer höheren, der Verwendung entsprechenden Ausbildung 
– Berufserfahrung im öffentlichen Dienst (vorzugsweise im Bereich Baurecht) oder sonstige einschlägige Berufserfahrung (Bau- oder Architekturbüro) von Vorteil 
– Eigenverantwortung, Teamfähigkeit und Flexibilität 
– Kommunikative Kompetenz und hohe Belastbarkeit 
– Sicheres Auftreten und ausgezeichnete Umgangsformen 
– Geschick im Umgang mit den BürgerInnen, Offenheit, Objektivität und Konfliktlösungsfähigkeit
 – Bereitschaft zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung 
– Verlässlichkeit, selbstständiges Arbeiten und hohe Genauigkeit 
– Ablegung der Verwaltungsdienstprüfung für den gehobenen Verwaltungsdienst 
– Grundverständnis in Vertrags- und Rechtsangelegenheiten 
– Sehr gute EDV-Kenntnisse
 – Sehr gute Deutschkenntnisse 
– Österreichische:r Staatsbürger:in bzw. Staatsbürger:in eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union 
– Bei männlichen Bewerbern abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst 
– Lenkerberechtigung B

Die Vorlage einer Strafregisterbescheinigung ist erst bei Anstellung erforderlich. 
Einstufung: Anstellung und Entlohnung erfolgen nach den Bestimmungen des Stmk. Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 1962 in der geltenden Fassung. Vor der Bestellung zur Bauamtsleitung ist eine Einschulungs- und Übergabephase mit Aufnahme als Vertragsbedienstete:r mit Einstufung in Entlohnungsgruppe b (mind. € 2.236,00 brutto, ohne Anrechnung eventueller Vordienstzeiten). Bei Übernahme der Bauamtsleitung 10 % Bereichsleiterzulage und abgeschlossenem Hochschulstudium ist eine Einstufung in a (mind. € 2.761,00 brutto, ohne Anrechnung eventueller Vordienstzeiten) möglich. 
Schriftliche Bewerbungen unter Anschluss der Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Ausbildungsnachweise) richten Sie bitte bis spätestens 09.09.2022 an die Stadtgemeinde Fehring, z.H. StADir. Mag.a (FH) Carina Kreiner, Grazerstraße 1, 8350 Fehring oder per E-Mail an [email protected] 
Später einlangende Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Bisher eingelangte Bewerbungen wurden nicht in Evidenz gehalten. Voraussichtlicher Dienstbeginn: ehestmöglich



Mitarbeiter:in (m/w/d) 
im Bauhof/Wasserwerk Fehring 
Beschäftigungsausmaß 40 Wochenstunden 

Aufgabenbereich: 
in erster Linie 
– Einsatz im Bereich der Trinkwasserversorgung im gesamten Gemeindegebiet ferner 
– Einsatz in allen anderen Gemeindeunternehmungen 
– Einsatz in den Hoheitsbereichen und Gesellschaften 
Allgemeine Voraussetzungen:
 – Abgeschlossene Lehre zum:zur Wasserleitungsinstallateur:in 
– Führerschein B 
– EDV-Grundkenntnisse 
Anstellungserfordernisse: 
– Zuverlässigkeit und Kommunikationsfähigkeit 
– Bereitschaft zur Teamarbeit 
– Hohes Maß an Dienstleistungsbereitschaft und Belastbarkeit 
– Bereitschaft zu Wochenenddienst 
– Bereitschaft zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung einschließlich Ablegung erforderlicher Prüfungen 
Die Entlohnung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Gemeindevertragsbedienstete und wird ca. € 1.905,10 brutto (Monatslohn für 40 Wochenstunden exkl. Bereitschaftsdienstzulage, ohne Anrechnung eventueller Vordienstzeiten) betragen. Ab dem 2. Dienstjahr ist eine Verwendungszulage in der Höhe von 5 % möglich. 
Bewerbungsunterlagen: 
– Schriftliches Bewerbungsschreiben 
– Lebenslauf mit Foto 
– Ausbildungsnachweise (Das Verlangen auf Beibringung eines amtsärztlichen Zeugnisses bleibt vorbehalten) 
Voraussichtlicher Dienstbeginn: ehestmöglich

Mitarbeiter:in 
im Reinigungsdienst (m/w/d) 
(15 bis 25 Wochenstunden) 

Anstellungserfordernisse: 
– Teamfähigkeit, Verlässlichkeit, Flexibilität und Selbständigkeit 
– Hohes Maß an Dienstleistungsbereitschaft 
– Belastbarkeit (Umgang mit Reinigungsmaschinen, Reinigungsarbeiten in der Höhe von 3 bis 4 m)
 – Persönliche, gesundheitliche und fachliche Eignung 
– Sinn für Sauberkeit und Ordnung 
– Bereitschaft zur Mehrarbeit 
– Bereitschaft zu Wochenenddiensten, bei Bedarf auch Dienst ab 06:00 Uhr, wenn erforderlich auch Abenddienste und Vertretungen 
Das Verlangen auf Beibringung eines amtsärztlichen Zeugnisses bleibt vorbehalten. 
Die Entlohnung erfolgt nach den Bestimmungen des Stmk. Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 1962 i.d.g.F., Einstufung Entlohnungsschema II (ArbeiterIn), und wird bei 20 Wochenstunden ca. € 935,00 brutto betragen (ohne Anrechnung eventueller Vordienstzeiten). 
Dienstbeginn: Herbst 2022 


Weiters vorausgesetzt wird bei allen Bewerberinnen und Bewerbern die österreichische Staatsbürgerschaft oder EU-Staatsbürgerschaft, ein einwandfreier Leumund, eine gesundheitliche Eignung sowie ein abgeschlossener Präsenzdienst/Zivildienst (bei männlichen Bewerbern). Die Vorlage einer Strafregisterbescheinigung ist erst bei Anstellung erforderlich. Die Anstellung erfolgt nach den Bestimmungen des Steiermärkischen Gemeindevertragsbedienstetengesetzes – jeweils vorerst befristet auf ein Jahr, anschließende Möglichkeit eines unbefristeten Dienstverhältnisses bei positiver Beurteilung. 

Schriftliche Bewerbungen unter Anschluss der üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Foto, Abschlusszeugnisse, Ausbildungsnachweise, Nachweis der bisherigen Tätigkeit) können bis spätestens 09.09.2022 beim Stadtamt Fehring, z.H. StADir. Mag.a (FH) Carina Kreiner, Grazer Straße 1, 8350 Fehring oder per E-Mail an [email protected] eingebracht werden. 

Später einlangende Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Bisher eingelangte Bewerbungen wurden nicht in Evidenz gehalten.