Beratungshotlines

Das Kriseninterventionsteam des Landes Steiermark bietet für Menschen, die sich krankheitsbedingt wegen des Corona-Virus in Quarantäne befinden oder einer Riskiogruppe (zum Beispiel ältere Menschen mit Vorerkrankung) angehören, telefonische Beratung an. Personen, die gerne mit jemandem Außenstehenden über ihre persönliche Situation sprechen möchten, weil ihr psychosoziales Netzwerk zur Zeit nicht zur Verfügung steht, können dieses Angebot gerne in Anspruch nehmen.

Das telefonische Beratungsangebot unter der Nummer 0800 500 154  wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kriseninterventionsteams des Landes Steiermark täglich von 9 bis 21 Uhr betreut.

_________________________________________________________________________


Familien, Frauen, Männer und Kinder in Zeiten von Corona! Hilfe suchen und finden! Die steirischen Anlauf- und Beratungsstellen für Familien, Frauen, Männer und Kinder stehen auch weiterhin für telefonische bzw. Online-Beratungen zur Verfügung. 

Hier geht’s zu den Informationen! 

👉 Frauen- und Mädchenberatungsstellen:
stehen auch in der derzeitigen Situation telefonisch und per Mail für die Anliegen von Mädchen und Frauen zur Verfügung.
👉 Elterntelefon der Kinder- und Jugendanwaltschaft:
Für Fragen von Eltern stehen die speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KiJa bereit, um sich über alle Sorgen, Ängste oder Unsicherheiten auszutauschen und Lösungen zu erarbeiten
👉 Frauen- und Mädchenberatungsstellen:
stehen auch in der derzeitigen Situation telefonisch und per Mail für die Anliegen von Mädchen und Frauen zur Verfügung.
👉 Frauenhelpline: 24-Stunden erreichbar
Expertinnen der Frauenhelpline für Frauen, die von Gewalt betroffen sind.
👉 HAZISSA: die Fachstelle für Prävention sexualisierter Gewalt an Kinder, Jugendlichen, Frauen und Männer erreicht man Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr
👉 TARA: ist Montag bis Freitag von 10.00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr für Anliegen von Frauen zum Thema sexualisierte Gewalt erreichbar.
👉 ZEBRA: Die Sorgen-Hotline mit DolmetscherInnen des Interkulturellen Beratungs- und Therapiezentrums ZEBRA ist von Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr erreichbar.
👉 Männernotruf Steiermark: ist 24-Stunden täglich als erste unmittelbare Anlaufstelle für Männer in Krisen- und Gewaltsituationen erreichbar.
👉 Rat auf Draht: bietet neben Onlineberatung eine kostenlose und anonyme Telefonberatung für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen, rund um die Uhr. Jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 18 bis 20 Uhr besteht außerdem die Möglichkeit für eine Chatberatung.

_________________________________________________________________________


„Das Hospiz-Telefon in Zeiten von Corona“
Der Hospizverein Steiermark begleitet Menschen in ihrer letzten Lebensphase sowie deren Angehörige. Da zurzeit aufgrund der Coronakrise keine persönlichen Begleitungen möglich sind, wird seit Montag, 30. März, als Ersatz ein „Hospiz-Telefon“ angeboten.
Unter der Telefonnummer 0676 / 83 29 83 05 ist von Montag bis Sonntag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr eine Koordinatorin erreichbar, die Kontakte zu ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen herstellt.

Für wen ist der Hospizverein Steiermark da?
Für PatientInnen, Angehörige, Pflegende aber auch für Pflegepersonal und MitarbeiterInnen im Gesundheitsbereich, die in dieser besonders belastenden Zeit ihren Kummer erleichtern und ein begleitendes Gespräch führen möchten.
www.hospiz-stmk.at






Foto: Katastrophenschutz Steiermark