Heizkostenzuschuss des Landes Steiermark

Der Heizkostenzuschuss kann in allen Bürgerservicestellen bis 20. Dezember 2019 beantragt werden und beträgt 120,- € für alle Heizungsanlagen (bitte Einkommensnachweis mitbringen). Keinen Anspruch haben jene Personen, die „Wohnungsunterstützung“ beziehen (Hauptmietvertrag). Als Einkommensgrenzen gelten: Ein-Personen- Haushalt 1.259- €, Ehepaare/ Haushaltsgemeinschaften: 1.889,- €, für jedes Familienbeihilfe beziehende im Haushalt lebende Kind 378,- €.

Die Einkommensgrenzen gelten auch für jene Personen, die von der Rezeptgebühr befreit sind. Personen, die einen Anspruch auf die Wohnunterstützung haben, können keinen Antrag auf Heizkostenzuschuss stellen. AsylwerberInnen haben keinen Anspruch auf einen Heizkostenzuschuss.

Als Einkommen gelten nicht: Pflegegeld, erhöhte Familienbeihilfe sowie Pflegeelterngeld.