An alle HundehalterInnen

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen sind die HalterInnen bzw. VerwahrerInnen von Tieren verpflichtet, Tiere in einer Weise zu beaufsichtigen oder zu verwahren, dass dritte Personen weder gefährdet noch unzumutbar belästigt werden. Die HalterInnen/VerwahrerInnen von Hunden haben dafür zu sorgen, dass öffentlich zugängliche Bereiche, die stark frequentiert werden, wie z.B. Geh oder, Spazierwege, Kinderspielplätze, Freizeit- oder Wohnanlagen, nicht verunreinigt werden.

Dies gilt zu jeder Zeit – auch frühmorgens und spätabends.
Die Stadtgemeinde Fehring stellt ebenfalls sogenannte „Gackerl-Sackerl“ in Spenderboxen bereit, mit denen der Hundekot entsorgt werden kann.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass Hunde an öffentlich zugänglichen Orten entweder mit einem Maulkorb gesichert oder an der Leine zu führen sind (ausgenommen sind nur Hunde, die zu speziellen Zwecken gehalten werden – u.a. Jagd-, Therapie- und Hütehunde).

(Foto: © Roman Groesswang - https://pixabay.com/de/)